•  

    AYURVEDA -

    Massagen,
    Behandlungen
    u. Ernährung

    Massage mit
    Hypnose
    die perfekte
    Entspannung

    Cranio-
    Sacrale
    Technik

    Bachblüten-
    beratung

    Antlitz-
    Diagnose
    nach
    Dr.Schüßler

    Tuina-
    Massage
    (TCM)

    Ohr-
    Akupunktur
    Massage

    Klang-
    Massage

    TfH-
    Kinesiologie

    Gymnastik

    Yoga

    Qi-Gong

    Personal-
    training

     --------------------

BACHBLÜTEN THERAPIE

 

Den Körper wieder in Balance bringen!

 

Bachblütenberatung

 

Körper und Seele sind eine Einheit

 

Der seelische Stress“den sogenannten Rucksack – den man nicht „wegmassieren, mit besserer Ernährung oder anderen Methoden“ eliminieren kann, kann in der Folge verschiedene körperliche Symptome auslösen.

 

Um diese seelische Ebene wieder ins Gleichgewicht zu bringen sind die Bachblüten eine wertvolle Hilfe um diese geistigen Missverständnisse aufzulösen und damit den Körper wieder in Balance zu bringen.

 

Dadurch können sogar körperliche Symptome weniger werden oder können sich rascher auflösen. 

 

Nur nach vorheriger Terminvereinbarung!

Erstberatung: 1Stunde €77,-

Folgeberatungen: je 30 min. €41,-
 

Dr. Edward Bach – Heilung durch die Seele!

 

 

 

Was sind Bachblüten?

 

Eduard Bach, der Begründer der Bachblütentherapie, wurde am 24.Sept.1886 in der Nähe von Birmingham geboren. Es verband ihn eine tiefe Liebe zur Natur. 

Er war aber auch ein großer Menschenfreund. Schon als Kind träumte er davon einmal Arzt zu werden und mit einfachen Mitteln Krankheiten erfolgreich zu behandeln.Um seinen Traum zu verwirklichen begann er ein Medizinstudium an der Universitätsklinik London.

In seiner Arbeit als Arzt erkannte er rasch, dass die gleiche Behandlung ein und derselben Krankheit nicht bei allen Menschen zum Erfolg führte.

Er erlebte, dass die Persönlichkeit und Gefühlswelt eines Menschen großen Einfluss auf den Erfolg einer Behandlung hatte. Die Grundeinstellung des Patienten zum Leben, seine seelische Verfassung und seine Gefühle, bei der Behandlung von körperlichen Krankheiten durften nicht außer Acht gelassen werden.

Bach kam zu der Überzeugung, dass bei echter Heilung der Patient und nicht die Krankheit behandelt werden müsse.

Das man sich bemühen muss, die Emotionen und die Gemütszustände des jeweiligen Patienten zu erkennen und so die richtige Behandlungsmethode zu finden.

Er fand Pflanzen (Blumen und Bäume), die das Potential hatten, diese blockierten Zustände aufzulösen. 

Die von Bach entdeckten Pflanzen stärkten das positive Potential, dass in jedem von uns verborgen oder verschüttet liegt.
Die Essenz der Pflanze spricht nicht die Krankheit, sondern den Seelenzustand des Menschen an.Denn für Eduard Bach ist Krankheit die Endphase einer tiefer liegenden Störung. Sie ist das Ergebnis eines Konfliktes zwischen Seele und Gemüt.

Oft wird vom „Geheimnis der Bachblüten“ gesprochen. Es ist zwar kein Geheimnis, es sind auch keine medizinischen Vorkenntnisse erforderlich und die Anwendung der Bachblüten hat keine Nebenwirkungen, eine Begleitung und Beratung durch einen geschulten Bachblütenberater ist aber anzuraten.

 

Jeder von uns weiß, dass die eigene Sichtweise immer etwas verklärt oder in festgefahren Bahnen verlaufen kann. Dadurch ist es immer besser das Ganze aus der Perspektive einer neutralen und nicht involvierten Person (Berater) zu betrachten.

Bachblüten werden immer wieder in Richtung „Placebo“ gedrängt, doch sie wirken auf Basis von Schwingungsübertragungen und man kann dies besonders gut bei Kindern und Tieren beobachten, wie disharmonische Seelenzustände wieder ins Gleichgewicht gebracht werden.

 

Wichtig:

 

Körpersymptome sind vorher immer mit dem Arzt abzuklären!

 

Eine Bachblütenberatung und Behandlung ist kein Ersatz für medizinische oder psychotherapeutische Behandlung, sondern versteht sich als Ergänzung und Unterstützung!